CORONA - ALLE INFOS AUF EINEN BLICK!

19.10.2020 | Hier finden Sie aktuelle und wichtige Infos für Ravensburg.

 

Corona-Verordnungen: Was ist erlaubt und was nicht?

Corona-Warn-App

Nutzen Sie die kostenlose Corona-Warn-App, um sich selbst, Ihre Familie, Freund und Kollegen zu schützen! Je mehr Menschen sich die App herunterladen, desto effektiver ist dieses Warnsystem auf dem Smartphone. Weil die App weder die Namen noch den Standort ihrer Nutzer kennt, bleibt Ihre Privatsphäre geschützt. Die Corona-Warn-App ist kostenlos im App Store und im Google Play Store erhältlich.


Mehr Infos zur Corona-Warn-App:

Bundesregierung

Landesregierung Baden-Württemberg

Hilfsangebote - wichtige Telefonnummern

Nachbarschaftshilfe, Einkaufshilfen, Seelsorge und Telefonnummern für kritische Situationen sind in der Corona-Krise besonders wichtig. Deshalb engagieren sich Bürgerinnen und Bürger sowie Organisationen und Kirchen in Ravensburg, um älteren oder erkrankten Menschen ihre Hilfe anzubieten. Die Stadt führt eine Liste dazu, die ständig ergänzt wird.

zur Liste der Hilfsangebote 

Eindämmung, Hygiene, Abstand, Risikogebiete, Symptome

Um die Weiterverbreitung des neuartigen Coronavirus einzudämmen und besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen wie alte Menschen oder gesundheitlich vorbelastete Personen zu schützen, müssen wichtige Regeln beachtet werden. 


Hygiene und Abstand halten

Um das Risiko für jeden Einzelnen zu minimieren, sollten Hygienemaßnahmen eingehalten werden: Einen Abstand von mindestens 1,50 Metern halten, Händehygiene, Husten und Niesen in die Ellenbeuge, regelmäßiges Lüften und zu Hause bleiben. 

Plakat Hygieneregeln vergrößert (PDF)


Videoclips zu den Hygiene- und Verhaltensregeln zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus in verschiedenen Sprachen
Unter www.stuttgart.de/coronavirus oder www.youtube.com sind die Videoclips in den folgenden Sprachen abbrufbar: Arabisch, Kurdisch, Farsi/Dari, Tigrinya, Französisch, Russisch, Englisch 


Mehrsprachige Informationen speziell für EU-Bürgerinnen und Bürger:

www.eu-gleichbehandlungsstelle.de/corona-virus Hier finden Sie umfassende Informationen - auch zum Arbeitsrecht.

Risikogebiete

Wer sich in einem Risikogebiet (nach der Risikodefinition des Robert-Koch-Instituts - RKI) aufgehalten hat, muss sich zunächst für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben und sich beim Gesundheitsamt des Landratsamtes Ravensburg melden. Er sollte besonders vorsichtig sein und sich beim Hausarzt und dem Gesundheitsamt genau erkundigen, was zu tun ist. Mehr Infos unter www.rv.de


Grippesymptome

Bei auftretenden Grippesymptomen sollten Betroffene ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Ob jemand auf den Coronavirus getestet wird, entscheidet der Arzt nach einer Risikodefinition gemäß den Richtlinien des RKI.

COVID-19: Bin ich betroffen und was ist zu tun - Orientierungshilfe des Robert Koch Instituts für Bürgerinnen und Bürger

Zutritt zu Ämtern der Stadtverwaltung nur mit Termin

Aufgrund steigender Corona-Fallzahlen werden die Rathäuser der Stadt Ravensburg und in den Ortschaften für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. 

Bitte regeln Sie ihr Anliegen zunächst telefonisch und per Mail. 
Ist ein Besuch bei einem Amt der Stadtverwaltung unvermeidlich, müssen Sie zuvor einen Termin vereinbaren. Beim Bürgeramt kann man online Termine vereinbaren.


Wichtige Telefonnummern:

Liste der städtischen Ämter mit Telefon und E-Mail-Adressen

Infos für Menschen mit Behinderungen und Einschränkungen

Corona-Ratgeber für Blinde und sehbehinderte Menschen

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) hat nützliche Informationen und Hinweise speziell für Blinde und sehbehinderte Menschen zusammengetragen – von den Tipps eines Virologen über Hinweise zur augenärztlichen Versorgung bis hin zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen.

www.dbsv.org/corona


Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt als Behörde im Geschäftsbereich des  Bundesminsteriums für Gesundheit auf diesen Seiten aktuelle und fachlich gesicherte Informationen rund um das Coronavirus und die Erkrankung COVID-19 bereit.

www.infektionsschutz.de


Gebärdensprach-Filme 

www.infektionsschutz.de/gebaerdensprache


Audioinhalte - Informationen über das Coronavirus zum Hören
www.infektionsschutz.de/audioinhalte


Informationen zum Coronavirus vom Landesverband der Gehörlosen BW e. V. 

www.lv-gl-bw.de/corona-pandemie-hinweise


Service für Hörgeschädigte

Bürgertelefone und einen Service für Gehörlose und Hörgeschädigte

Bundesgesundheitsministerium


Informationen zum Coronavirus in Leichter Sprache 

www.infektionsschutz.de/leichte-sprache

www.bundesgesundheitsministerium.de


Filmische Dokumentation "Ravensburg im Corona-Lockdown 2020"

Die Stadt Ravensburg hat den Corona-Lockdown dokumentiert. Ab Ende März 2020 bis zur schrittweisen Lockerung ab Mai 2020 stand das Leben in der sonst so pulsierenden Oberschwaben-Metropole nahezu still. Geschäfte, Betriebe, Kitas, Schulen waren geschlossen oder nur stark eingeschränkt im Betrieb. Bilder dieser schwierigen Phase sind in der Dokumentation der Stadt Ravensburg vom Juli 2020 zu sehen. Zu Wort kommen Ravensburgerinnen und Ravensburger, die den Lockdown erleben und dabei auch besondere Aufgaben meistern. Der Film zeigt auch den großen Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft der Ravensburger Stadtgesellschaft. Corona ist noch nicht vorbei, es gibt (Stand Ende Juli 2020) weder einen Impfstoff noch ein wirksames Medikament. Umso wichtiger ist es, dass alles getan wird, einen zweiten Lockdown mit all seinen negativen Folgen zu verhindern.

Suche

Coronavirus - leicht erklärt!

Informationen in Leichter Sprache

Corona - in anderen Sprachen

Mehrsprachige Infos und Links - auch Arbeitsrecht

www.eu-gleichbehandlungsstelle.de
Onlinehändler / Lieferdienste in Ravensburg

rv-liefert.de
Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns