Fernwärmeausbau geht ab 15. Februar weiter

09.02.2024 | TWS stellt Abzweig im Bereich Marienplatz/Bachstraße her – Pflasterarbeiten werden fertiggestellt

 

Die Technischen Werke Schussental (TWS) stellen auf einer Länge von rund 40 Metern den Abzweig der Fernwärmeleitung vom Marienplatz in die Bachstraße in Ravensburg her. Die Bauarbeiten auf Höhe der Deutschen Bank und des Lederhauses starten am Donnerstag, 15. Februar 2024. Zudem werden die restlichen Pflastersteine im Bereich Rathaus, Blaserturm und Lederhaus verlegt und der ursprüngliche Zustand der Oberfläche wiederhergestellt. Die Bauarbeiten sollen je nach Witterung bis zum 22. März 2024 abgeschlossen sein. Fußgänger können beide Baustellenbereiche passieren. 


Kein Busverkehr

Ganz ohne Einschränkungen geht es aber nicht: Die Buslinien 1 und 4 bedienen während der Bauphase die Haltestellen Marienplatz und Heilig-Geist-Spital nicht. Der Busverkehr wird entsprechend umgeleitet. Die TWS hat sich im Vorfeld mit den Organisatoren des Lichterfestes in Ravensburg abgestimmt, so dass die Veranstaltung am 2. März 2024 stattfinden kann.

Fernwärme ist bei der Verwirklichung der Klimaziele ein wichtiger Beitrag. Nach dem getroffenen Klimakonsens der Stadt soll Ravensburg bis 2040 klimaneutral sein. Das Schlüsselelement für den Ausbau der Fernwärme ist in diesem Jahr die Bachstraße im Bereich zwischen Marienplatz und Höhe Weinbergstraße. Hier plant die TWS zwei bestehende Teilnetze miteinander zu verbinden, und gehen einen großen Schritt in Richtung eines flächendeckenden Fernwärmenetzes für die Ravensburger Altstadt.

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet das Webanalysetool Matomo für die Auswertung anonymer Informationen der Besucher. Datenschutzinformationen