Notbetreuung während der Coronakrise

Notbetreuung in Kindertagesstätten und an Schulen bis zur 7. Klasse

Kind spielt Puzzle. Foto: Stadt Ravensburg / Felix Kästle

Notbetreuung Kitas

Erweiterung der Notbetreuung in Kitas ab 18. Mai 2020

Ab 18. Mai 2020 wird die Kinderbetreuung in Kitas schrittweise auf die Hälfte der sonst verfügbaren Plätze ausgebaut. Mehr Plätze sind nicht zulässig.


Betreut werden weiterhin alle Kinder, die auch schon bisher aufgrund der Berechtigung auf eine erweiterte Notbetreuung betreut wurden. Sie müssen nicht erneut angemeldet werden.


Für die Zeit vom 18. Mai 2020 bis zum Ende der Corona-Verordnung gilt Folgendes:

  • Stufe 1: Kinder, bei denen eine Teilnahmeberechtigung auf Notbetreuung nach den bisherigen Vorgaben vorliegt, diese bisher noch nicht in Anspruch genommen haben, können zum Betreuungsbeginn 25.5.2020 oder 2.6.2020 neu angemeldet werden.
  • Stufe 2: Kinder, bei denen ein besonderer Förderbedarf besteht, können zum Betreuungsbeginn 25.5.2020 oder 2.6.2020 neu angemeldet werden.
  • Stufe 3: Kinder, für die ein sonstiger Betreuungsbedarf vorliegt, können zum Betreuungsbeginn 2.6.2020 neu angemeldet werden.
  • Anmeldungen zum Betreuungsbeginn 25.5.2020 müssen bis Dienstag, 19.5.2020, 12 Uhr bei der Kita eingegangen sein.
  • Anmeldungen zum Betreuungsbeginn 2.6.2020 müssen bis Dienstag, 26.5.2020, 12 Uhr bei der Kita eingegangen sein. Kinder mit sonstigem Betreuungsbedarf können frühestens zu diesem Termin angemeldet werden.
  • Bitte beachten Sie, dass aufgrund der begrenzten Kapazitäten nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden.

Rangfolge für die Platzvergabe in der Kita-Notbetreuung

Bisherige Vorgaben für die Notbetreuung an Kitas

Das Kultusministerium hat die Notbetreuung seit 27. April 2020 ausgeweitet. Neben systemrelevanten Berufen ist seither auch die Präsenzpflicht am Arbeitsplatz ein Kriterium. 


Anspruchsberechtigt für eine Notbetreuung sind Kitakinder

  • deren Eltern in der Kritischen Infrastruktur arbeiten (Systemrelevante Berufe)
  • bei denen beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten.
  • Nötig: Bescheinigung des Arbeitgebers und Bestätigung, dass eine familiäre oder andere Betreuung nicht möglich ist.

Bei beschränkten Betreuungskapazitäten haben folgende Kinder Vorrang:

  • Kinder, bei denen ein Elternteil in der kritischen Infrastruktur arbeitet und unabkömmlich ist 
  • Kinder, deren Kindeswohl gefährdet ist 
  • Kinder, die im Haushalt einer bzw. eines Alleinerziehenden leben

Anmeldung zur Notbetreuung Kita ab 25. Mai 2020

Ravensburger Eltern, die Bedarf an einem Notbetreuungsplatz haben, können ihr Kind mit dem entsprechenden Formular anmelden.

Anmeldebogen Notbetreuung Kita (PDF)

Anschreiben Eltern (PDF)


Die Berufe, die zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur gehören, sowie die Auflistung der schwerwiegenden Gründe gibt es hier in der Liste: 

Liste systemrelevanter Berufe (PDF)

Definition "Schwerwiegende Gründe für eine Notbetreuung" 

Kontakt

Amt für Familie und Soziales

E-Mail an soziales-und-familie(at)ravensburg.de oder
Fax an 0751 82-60235 


Hotline für dringende Fragen:
Telefon 0751 82-283 und 0751 82-347 

Notbetreuung Schulen

Notbetreuung an Schulen

An allen den Ravensburger Schulen wurde ab dem 17. März 2020 eine Notbetreuung für Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 eingerichtet. Ab dem 27. April 2020 wurde die Notbetreuung zusätzlich auf die Klasse 7 sowie einen weiteren Kreis der Antragsberechtigten (siehe unten) ausgeweitet.

Auch die erweiterte Notbetreuung ist begrenzt. Die Gruppen müssen aus infektionshygienischen Gründen reduziert werden. So kann voraussichtlich nicht allen Kindern ein Notbetreuungsangebot gemacht werden.

Übersteigen die eingehenden Anmeldungen die Betreuungskapazitäten, richten sich die Schulen und die Stadt bei der Vergabe der Notbetreuungsplätze nach der Priorisierung durch die Corona-Verordnung (Stand 18.5.2020) des Kultusministeriums. Schulen und Schulträger haben hier keinen Ermessensspielraum.


Den Schulen und dem Schulträger ist es bewusst, dass der Ausfall der verbindlichen Betreuungszeiten und die fehlende Perspektive für die Eltern derzeit höchst schwierig und unbefriedigend sind. Wir versichern Ihnen, dass wir uns dafür einsetzen, Ihnen weitere Unterstützung für die Betreuung Ihrer Kinder geben zu können, sobald die gesetzlichen Bestimmungen dies zulassen.

Für welche Kinder ein Antrag auf einen Platz in der Notbetreuung gestellt werden kann, sehen Sie, wenn Sie auf den nachfolgenden Link klicken. Sollten die vorhandenen Plätze nicht ausreichen, werden die Plätze nach der angegebenen Priorisierung vergeben. 


Rangfolge für die Platzvergabe in der Notbetreuung (PDF)
Liste systemrelevanter Berufe (PDF)
Definition "Schwerwiegende Gründe für eine Notbetreuung" (PDF)

Notbetreuung an Sekundarschulen und Privatschulen
Die Notbetreuung findet an der jeweiligen Schule statt, die das Kind bisher besucht hat. Bitte wenden Sie sich direkt an die Schule Ihres Kindes.

Notbetreuung an städtischen Grundschulen
Die Notbetreuung findet an der jeweiligen Grundschule statt, die das Kind bisher besucht hat. Geregelt ist die Notbetreuung in der aktuellen Corona-Verordnung nur bis zum 15. Juni 2020.  Momentan ist noch nicht bekannt, wie es danach weitergeht, d. h. ob weiter eine Notbetreuung angeboten wird oder der Betrieb von Horten, Verlässlicher Grundschule oder Flexibler Nachmittagsbetreuung wieder aufgenommen werden kann.

Um bestmöglich darauf vorbereitet zu sein - sollte es mit der Notbetreuung nach den Pfingstferien weitergehen - , hat die Stadt Ravensburg gemeinsam mit den Grundschulen die Plätze in der Notbetreuung nach den Pfingstferien nochmals bis an die Grenzen des Machbaren ausgebaut und zusätzliche Gruppen von 7 bis 14 Uhr eingerichtet (Plätze bis 17 Uhr stehen noch vereinzelt zur Verfügung).

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie im Elternbrief (PDF)
Anmeldeformular Notbetreuung Grundschule (PDF)

Anmeldeformular Notbetreuung Sekundarschule (PDF)

Kontakt

Amt für Schule, Jugend Sport

E-Mail an schule-jugend-sport(at)ravensburg.de oder
Fax an 0751 82-60597


Hotline für dringende Fragen:
Telefon 0751 82-207 und 0751 82-414

Hinweis für Schüler an Privatschulen

Schüler an privaten Schulen erhalten ein Notbetreuungsangebot an ihrer Schule. Informationen zu Kosten erhalten Eltern nach der Anmeldung von dort.

Notbetreuung Kindertagespflege

Seit 27.4.2020 ist für die Gewährung der Notbetreuung für die Kindertagespflege (Tagesmütter) das Jugendamt des Landkreises Ravensburg bzw. die Vermittlungsstelle zuständig.

Suche

Teilen
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns