(ONLINE) DR. CORNELIA LUND IM GESPRÄCH MIT BEATRACE ANGUT OOLA

Do 28 Jan 2021
Uhrzeit
19:00-19:45 Uhr (Mo geschlossen)

Veranstaltungsort

Informationen zur Veranstaltung

»A Taste of Fashion in Africa. Reflexion über afrikanische Mode, Stile und gesellschaftliche Wahrnehmung«


Ein Gespräch zwischen Beatrace Angut Oola, Fashion Africa Now, Hamburg & Dr. Cornelia Lund, fluctuating images, Berlin Im Rahmen der Ausstellung »Emeka Ogboh. The Way Earthly Things Are Going«


Der Vortrag wird über YouTube übertragen. Den Link finden Sie am 28. Januar auf der Startseite der Homepage des Kunstmuseum Ravensburg: https://www.kunstmuseum-ravensburg.de


Beatrace Angut Oola und Cornelia Lund geben Einblick in die dynamischen und vielfältigen Entwicklungen zeitgenössischer Mode afrikanischer und diasporischer Herkunft. Ausgangspunkte sind das im Casino Baden-Baden gedrehte Video für Emeka Ogbohs »Sufferhead Original« Bier (2017) und die Fotoserie »Berlin Post Kolonial« (2018). Beides Werke, die u.a. in Zusammenarbeit mit Beatrace Angut Oola entstanden sind. Diskutiert werden dabei nicht nur Styles und Stoffe, sondern vor allem mit diasporischer und afrikanischer Mode verbundene Fragen von gesellschaftlicher Wahrnehmung, politischem Selbstverständnis und Identität. Beatrace Angut Oola und Dr. Cornelia Lund kuratierten zuletzt, gemeinsam mit Claudia Banz, die Ausstellung »Connecting Afro Futures. Fashion x Hair x Design« im Kunstgewerbemuseum Berlin (2019). 


Beatrace Angut Oola ist interdisziplinäre Modestylistin, Kuratorin und steht für Diversität, Inklusion und Repräsentanz in der Modebranche. 2013 leistete sie Pionierarbeit mit der Gründung der Plattform »Fashion Africa Now« (ursprünglich: »Africa Fashion Day Berlin«), einer transafrikanischen Online-Vernetzungs- und Informationsplattform für zeitgenössisches Design aus Afrika und der afrikanischen Diaspora. Sie hat verschiedene Ausstellungen kuratiert, POP-UP Formate initiiert, Talks moderiert und Netzwerke geschaffen und gefördert.


Dr. Cornelia Lund ist eine in Berlin lebende Kunst- und Medienwissenschaftlerin und Kuratorin. Sie arbeitet seit Jahren in Forschung und Lehre, überwiegend zu dokumentarischen und audiovisuellen künstlerischen Praktiken, Designtheorie sowie de- und postkolonialen Theorien. Seit 2004 ist sie Ko-Direktorin von fluctuating images, einer Plattform für Medienkunst und Design (www.fluctuating-images.de).

Veranstalter

Kunstmuseum Ravensburg
Burgstraße 9
88212 Ravensburg
 
Newsletter der Stadt Ravensburg
Sie wollen regelmäßig per E-Mail informiert werden?
Dann melden Sie sich für die kostenlosen Newsletter der Stadt Ravensburg an.
Newsletter abonnieren
Folgen Sie uns